Einzeltherapie

Der Patient liegt in bequemer Kleidung in Bauch- oder Rückenlage. Mit massierenden Griffen im Atemrhythmus, mit Dehnungen, Druck auf bestimmte Punkte etc. wird der Körper für die Atembewegung durchlässig gemacht. Der Patient kann die Atembewegung durch seine auf die Empfindung gerichtete Aufmerksamkeit wahrnehmen. Voraussetzung für eine wirksame Atemarbeit ist eine angstfreie Atmosphäre. Der Behandler schenkt dem Atem des Patienten seine ungeteilte Zuwendung. Die Arbeitsweise wird individuell gestaltet und orientiert sich an der Befindlichkeit und am Atemrhythmus jedes Einzelnen.

Der Behandelnde versucht, den Patienten in seiner Ganzheit zu erfassen, und hilft ihm, über den Atem seine individuellen Entwicklungsmöglichkeiten zu erschliessen.

Was kann individuelle Atemarbeit bewirken?

  • Freude an der Arbeit mit dem Atem zur Selbsterfahrung, zur inneren Entwicklung von Gelassenheit und Stärke
  • Seinen Atem- und Lebensrhythmus finden
  • Seinen Atem und somit sich selbst erleben, erkennen, annehmen und wandeln können
  • Lust an der Bewegung, an Belebung und Sensibilisierung der Empfindung
  • Aneignen einer guten Körperhaltung und Körperspannung
  • Erlernen von Atemübungsweisen
  • Ressourcenaufbau

Bei körperlichen Symptomen wie

  • Magen- und Darmbeschwerden
  • Rückenleiden
  • Migräne
  • Atemweg- und Atemrhythmusstörungen
  • Kreislaufbeschwerden
  • Zyklusstörungen
  • Funktionelle und degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates

Bei psychischen Symptomen wie

  • Depressionen, Angst-, Spannungs- und Erschöpfungszuständen
  • Schlafstörungen
  • Stress-Symptome
  • Vegetative Dystonie
  • Stimm- und Sprechstörungen
  • Störungen der zwischenmenschlichen Kommunikation und Begegnung
  • Störungen in der seelischen und geistigen Orientierung
     
  • Bei Schwangerschaft und Geburt
  • Als Selbsterfahrung
  • Als Massnahme zur Krankheitsvorbeugung

Für Auskünfte und Anmeldung zu einer Schnupper-Einzelbehandlung können Sie unser Kontaktformular benutzen.